"Shiva-Yoga bietet jedes Jahr eine zweijährige Yogalehrerausbildung in Frankfurt an. Der Unterricht findet dabei regelmäßig einmal wöchentlich von 18.30 bis 22.00 Uhr und zusätzlich an 6 Wochenenden im Jahr statt. Die Ausbildung umfasst etwas mehr als 500 Unterrichtseinheiten und berechtigt damit zur Mitgliedschaft im Berufsverband der Yogalehrenden (BDY)."

Die Ausbildung ist traditionsübergreifend - beschränkt sich also nicht auf die Vermittlung der Lehren eines bestimmten Meisters sondern, vermittelt einen Überblick über die verschiedenen heutigen Interpretationen des Yoga. Der monatliche Beitrag zur Teilnahme an der Yogalehrerausbildung beträgt 220 Euro (ermäßigt 200 Euro) und beinhaltet auch die kostenlose Teilnahme an den offenen Stunden bei Shiva-Yoga. Für nähere Informationen stehen wir Ihnen persönlich, telefonisch und per Email gerne zur Verfügung.

Informationstermine für die im Mai 2015 beginnende zweijährige Yogalehrerausbildung in Frankfurt am Main

Am Samstag, 28. Februar 2015 um 10.30 Uhr und am Freitag, 17. April 2015 um 18.15 Uhr finden bei Shiva-Yoga in Frankfurt die Informations-veranstaltungen für die im Mai 2015 beginnende traditionsübergreifende Yogalehrerausbilung statt.

Bei den Terminen besteht Gelegenheit, die Räumlichkeiten, Marion - als Leiterin der Ausbildung - und die Ausbildungsinhalte kennen zu lernen. Dabei besteht natürlich auch Gelegenheit, eure Fragen zur Ausbildung zu klären.

Die Ausbildung deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:

Grundlagen:
Was ist Yoga • Überblick über die Yogawege • Yogastile  • Heilige und Meister

Hatha-Yoga / Kundalini Yoga / Iyengar Yoga / Ashtanga-Vinyasa Yoga:
Asanas • Surya Namaskar (Klassische Variante und Vinyasa Varianten) •
Dynamische Körperübungen des Kundalini Yoga • Pranayama, Mudras, Bandhas • Kriyas • Hilfsmitteleinsatz Theorie und Praxis.

Raja Yoga:
Konzentrationsübungen • Affirmationen • Chakras • Meditationstechniken • Entspannungstechniken • Theorie und Praxis.

Bhakti Yoga:
Mantras • Rituale • Ishvara: Götterbilder und Geschichten • Weltreligionen/Mystik/Spiritualität/Ethik.

Unterrichtsgestaltung:
Didaktik • Planung und Analyse von Yogastunden • Stimme, Sprache, Kommunikationsregeln • Die richtige Korrektur • Unterrichten von besonderen Yogastunden: (Yoga für Kinder, Schwangere, Rückenprobleme, etc...) • Psychologie • Gegenseitiges Unterrichten in der Gruppe/Supervision.

Grundlagen in Anatomie und Physiologie:
Wirbelsäule, Gelenke, Knochen, Muskeln, Bänder und Sehnen • Atmung • Herz-Kreislauf-System • Nervensystem/Stress-Management • Verdauungsapparat.

Ayurveda:
Konstitutionstypen (Doshas) • Ernährungsregeln für die Doshas • Typgerechte Lebensweise • Typengerechte Yogapraxis.

Philosophie:
Yoga Sutra • Bhagavad Gita • Upanishaden • Tantras

Praktische Hinweise:
Berufsbild - Voraussetzungen des Yogalehrens  • Existenzgründung, Business Plan  • Marktanalyse  • Überblick über rechtliche Kernfragen.

Die Ausbildung endet mit einer praktischen und schriftlichen Prüfung.

Ihre Fragen beantworten wir gerne persönlich oder telefonisch - bitte kontaktieren Sie uns per Telefon oder Mail oder kommen Sie bei uns vorbei.